Erektionsstörungen können behandelt werden. Wie es geht?

Erektionsstörungen können behandelt werden. Wie es geht? post thumbnail image

Mangelnde oder unzureichende Erektion ist für viele Männer eine ernsthafte Krankheit, die die Qualität ihres gesamten Lebens beeinträchtigt. Potenzprobleme können jedoch behandelt werden. Wie bekomme ich die besten Ergebnisse?

Besuch beim Urologen

Wenn eine Frau überlegt, wie sie ihrem Ehemann bei Impotenz helfen kann, lautet die beste Antwort auf diese Frage: Ermutigen Sie ihn, einen Termin bei einem Urologen zu vereinbaren.

Während des Besuchs führt der Urologe ein Interview mit dem Patienten und empfiehlt die notwendigen Tests, anhand derer festgestellt werden kann, was Potenzprobleme verursacht. Entsprechend den Testergebnissen kann er oder sie dann eine geeignete Behandlung empfehlen.

Ermittlung der Ursachen für erektile Dysfunktion

Verschiedene Faktoren können für die erektile Dysfunktion verantwortlich sein, und sobald sie beseitigt sind, können Sie die Qualität des Sex oft wieder genießen. Was ist über Impotenz in Bezug auf ihre Ätiologie wissenswert?

Die Hauptursachen für Potenzstörungen:
– Verringerung der Testosteronmenge, auch infolge der Andropause,
– Prostatahypertrophie – Prostata, Prostata,
– Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Bluthochdruck, Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Arteriosklerose,
– Diabetes,
– schwere Lebererkrankung,
– Nierenversagen,
– Rauchen,
– Alkoholmissbrauch,
– übermäßiger Stress.

Die richtige Behandlung verbessert die Lebensqualität , aber nicht für jeden Mann. Dann benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Potenzmaßnahmen, um eine Erektion zu erreichen.

Wahl der Behandlung der erektilen Dysfunktion

Die Behandlung der erektilen Dysfunktion umfasst neben der Behandlung der möglichen Ursache der Beschwerden auch Medikamente zur Linderung der Potenz – Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitoren. Sie ermöglichen es Ihnen, eine Erektion zu bekommen und den Geschlechtsverkehr innerhalb von 30 Minuten bis 6-36 Stunden nach der Anwendung zu ermöglichen. Sie unterstützen den Blutfluss zum Penis und erweitern die glatten Muskeln des Corpus Cavernosum. So können Sie sich in einem Zustand der Erregung sexuell betätigen.

Phosphodiesterase-Inhibitoren vom Typ 5 umfassen Wirkstoffe wie tabletki na potencję bez recepty:
– Sildenafil (Viagra, Kamagra und andere Zubereitungen),
– Vardenafil (Levitra),
– Tadalafil (Cialis).

Ausgewählte Potenzmittel sind in Apotheken ohne Rezept erhältlich . Sie können den E-Rezept-Service auch telefonisch oder über das Internet nutzen und ihn dann in einer Apotheke des Landes einlösen.

Zusätzlich zu Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitoren werden auch andere Behandlungsmethoden verwendet, einschließlich ESWT-Stoßwelle, Behandlung mit Vakuumgeräten, Injektionen in die Corpora Cavernosa, Implantation von Penisprothesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.